Paddeltechniken- sicher mit dem Kanu unterwegs. 1

Paddeltechniken- sicher mit dem Kanu unterwegs.

Hej,

habt ihr schon mal vom J-Schlag oder dem Traversieren gehört? In unserer Einführung in die Paddeltechniken erläutern wir euch, was sich dahinter verbirgt. Hier erfahrt ihr, wie euch der Einstieg ins Kanu gelingt, wie ihr das Paddel am besten haltet und wie schnell ihr auf einer Kanutour paddeln könnt.

Inhalt

1. Einführung in die Paddeltechniken: so steigt ihr richtig ins Kanu ein

Das Einsteigen ins Kanu sollte nicht unter dem Motto „Alle Mann an Bord!“ stehen. Stattdessen wird ein Kanu immer nacheinander betreten. Am besten hält die erste Person, in der Regel der Steuermann, das Kanu vom Ufer aus fest, während der Vordermann vorsichtig einsteigt. Kanus haben eine geringe Anfangsstabilität, weshalb hier die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass ihr ins Wasser fallen könntet. Die Wahrscheinlichkeit wird aber geringer, wenn ihr jetzt weiterlest.

Damit ihr nicht kentert, noch bevor ihr das Paddel überhaupt ins Wasser stechen konntet, legt ihr beim Einsteigen ins Kanu das Paddel quer über die Bootsränder, stellt dann einen Fuß in die Längsachse des Kanus, legt beide Hände an den Rumpf des Kanus, zieht das andere Bein nach und setzt euch hin. Sobald die erste Person sitzt und seinerseits das Kanu sichert, kann die nächste Person einsteigen. 

Jetzt ist das Hinsetzen aber noch nicht abgeschlossen, denn als Nächstes geht es darum, einen guten Kontakt zum Kanu herzustellen. Das klingt spirituell oder? Hat aber eher was mit physikalischen Kräften zu tun. Probiert es einfach selbst aus: Wenn ihr vorgebeugt und mit angezogenen Beinen im Kanu sitzt, wird der Kontakt zum Boot nur über das Gesäß hergestellt. So erzeugt ihr eine Rutschkupplung zwischen dem Gesäß und dem Sitz – und das kann auf Dauer ganz schön wehtun. Setzt ihr euch jedoch fest in den Sitz und drückst die Beine gegen die Seiten des Kanus, entsteht ein Kraftdreieck zwischen Beinen und Gesäß. Dank der sicheren Sitzposition im Kraftdreieck könnt ihr das Kanu aus der Hüfte heraus kontrollieren und seid auch mit den Armen viel lockerer. 

Paddeltechniken- sicher mit dem Kanu unterwegs. 2

1.1. Einführung in die Paddeltechniken: das Paddel richtig greifen

Im Kanu spürt ihr, wie viel Kraft eigentlich in euch steckt. Denn alles, was ihr mit den Paddeltechniken an Kräften erzeugt, wird über euren Körper auf das Kanu übertragen. Für eine optimale Paddeltechnik beim Kanufahren greift ihr das Paddel mit einer Hand am Schaft und die andere legt ihr über den Griff. Je weiter eure Hand vom Paddelblatt entfernt ist, desto weniger Kraft kommt am Paddelblatt an. Rein ergonomisch stellt ihr mit einer weiten Spannbreite der Arme die besten Verhältnisse für einen optimalen Krafteinsatz beim Paddeln her. 

Setzt das Paddel so weit wie möglich vorne ins Wasser ein, sodass der untere Arm durchgestreckt und der obere Arm angewinkelt ist. Der Oberkörper sollte leicht nach vorne gebeugt sein. Die beste Paddeltechnik beim Kanufahren geschieht mit einer gegenläufigen Bewegung der Arme und gleichzeitigem Aufrichten des Oberkörpers. Dann zieht ihr euch mit dem Paddel vorwärts.

Am Anfang werdet ihr noch beobachten wollen, wie sich die ersten Paddelschläge auf das Kanu auswirken. Irgendwann funktioniert das Paddel wie von allein. 

1.2. Einführung in die Paddeltechniken: so schnell könnt ihr paddeln

Wenn alle Insassen eine stabile Sitzposition eingenommen haben und die Paddel bereit sind, stößt ihr euch vom Ufer ab – und die Fahrt kann beginnen. In der Regel erreichen wir auf unseren Kanutouren eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 5 bis 7 km/h. Für höhere Geschwindigkeiten sind Kanus auch gar nicht konzipiert. Um mehr als 7 km/h zu fahren, müsstet ihr exponentiell mehr Kraft aufbringen – aber wir wollen ja keine Geschwindigkeitsrekorde knacken, sondern vor allem das wunderschöne Dalsland genießen können. 

Die Paddelgeschwindigkeit hängt nicht nur von eurer Paddeltechnik, sondern auch von der Kondition (die sich im Laufe der Kanutour garantiert verbessern wird), der Ausrüstung, den Gewässerbedingungen und den Wetterverhältnissen ab.

Ihr wisst ja: Übung macht den Meister. Und deshalb geht es weiter mit der Einführung in die Paddeltechniken fürs Kanufahren. Wir haben euch bereits erklärt, wie ihr ins Kanu einsteigt, wie das Paddel richtig gegriffen wird und welche Geschwindigkeit ihr beim Kanufahren in Schweden erreichen könnt. 

Jetzt gehen wir auf die folgenden Paddeltechniken ein: 

  • Grundschlag
  • Bogenschlag 
  • J-Schlag
  • C-Schlag 
  • Zieh- und Drückschlag 
  • Traversieren

2. Die wichtigste Paddeltechnik: der Grundschlag 

Mit dem Grundschlag bewegt ihr das Kanu vorwärts. Stecht das Paddel mit leicht vorgebeugtem Oberkörper senkrecht ins Wasser, zieht das Paddelblatt nah am Kanu entlang und schon habt ihr das Kanu in Bewegung gesetzt. 

Bei diesem (und bei allen anderen Paddeltechniken) gilt: damit ihr Arme, Schulter und Rücken nicht durchgehend einseitig belastet, wechselt regelmäßig die Paddelseite. Achtet auch darauf, möglichst synchron zu paddeln und einen gemeinsamen Rhythmus zu finden. 

3. Eine Paddeltechnik, um den Kurs zu ändern: der Bogenschlag

Um den Kurs zu ändern und um euer Kanu auf der Stelle zu wenden, empfiehlt sich der Bogenschlag. Dabei schlägt der hintere Steuermann das Paddelblatt in einem großen Halbkreis nach vorne. Der Vordermann unterstützt den Bogenschlag, indem er auf der Gegenseite von vorne nach hinten einen Viertel-Bogenschlag ins Wasser zieht. 

Als Anfänger konzentriert ihr euch erst einmal nur auf den Grundschlag und den Bogenschlag. Wenn ihr in der Paddeltechnik versierter seid, versucht es mit den folgenden Paddelschlägen.

4. Eine effiziente Paddeltechnik für Korrekturen: der J-Schlag

Diese Paddeltechnik ist besonders hilfreich, um kleine Korrekturen vorzunehmen oder wenn ihr alleine im Kanu sitzt und geradeaus paddeln wollt.

Beim J-Schlag stecht ihr ein J oder (je nachdem auf welcher Seite ihr paddelt) ein gespiegeltes J ins Wasser. 

Der J-Schlag lässt sich in vier Phasen einteilen: Catch, Power, Exit und Recover:

  • Catch: Stecht das Paddel weit vorne ins Wasser ein.
  • Power: Zieht das Paddelblatt kraftvoll an der Kante des Kanus entlang.
  • Exit: Sobald das Paddelblatt auf der Höhe deines Oberkörpers angekommen ist, dreht ihr es um 90° nach außen und zieht es aus dem Wasser. 
  • Recover: Führt das Paddel mit der Rückseite nach außen und möglichst dicht über der Wasseroberfläche zurück nach vorne Richtung Bug.  

Je schneller ihr unterwegs seid, desto kleiner wird das J.

5. Die Fahrtrichtung korrigieren mit dieser Paddeltechnik: der C-Schlag

Mit dem C-Schlag korrigiert ihr die Fahrtrichtung eures Kanus oder wirkt einem Seitendrift entgegen. Der C-Schlag wird ausgeführt, indem ihr ein großes C ins Wasser stecht. Taucht das Paddel möglichst weit entfernt vorne ins Wasser ein, zieht das Paddel zum Kanu heran, führt es dicht am Kanu vorbei und stoßt es dann nach hinten um ca. 90° vom Kanu weg. 

6. Die beste Paddeltechnik aus dem Stand: der seitliche Zieh- und Drückschlag

Der Ziehschlag ist eine Paddeltechnik, die ihr anwenden könnt, um das Kanu aus dem Stand heraus seitlich zu versetzen – zum Beispiel, wenn euer Kanu parallel zu einem Steg im Wasser steht und ihr euch mit dem Kanu an den Steg heranziehen wollt. 

Stecht das Paddelblatt parallel zu eurem Körper weit vom Kanu entfernt ins Wasser ein und zieht es wieder an den Körper heran. Der Drückschlag funktioniert andersherum – hier drückt ihr das Paddelblatt von euch und dem Kanu nach außen weg.

 

7. Paddeltechnik bei Strömung: das Traversieren 

Das Traversieren hilft euch dabei, einen Fluss zu überqueren und bei einer starken Strömung von einer Uferseite an die andere zu gelangen. Dreht das Kanu so, dass der Bug flussaufwärts schräg gegen den Strom zeigt. So wird das Kanu fast wie von selbst zur anderen Seite des Ufers befördert. Haltet diese Position so lange, bis ihr das strömungsfreie Kehrwasser erreicht habt und achtet darauf, dass sich das Kanu nicht quer stellt – sonst werdet ihr unter Umständen von der Strömung mitgerissen.

Na, war eine Paddeltechnik dabei, die ihr noch nicht kanntet? Wir freuen uns auf eure Nachricht! 

Schreibt uns in den Kommentaren oder unter unserem letzten Post auf Facebook und Instagram

Bis bald, 

euer ZusammenRaus Team

Markus & Andi

Paddeltechniken- sicher mit dem Kanu unterwegs. 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.