Die 3 schönsten Seen in Dalsland 1

Die 3 schönsten Seen in Dalsland

Zugegeben: Bei der Wahl der 3 schönsten Seen in Dalsland waren wir alles andere als unvoreingenommen. Wer im vergangenen Sommer mit uns eine Kanutour gemacht hat, weiß, dass unser Basecamp an den Lelång grenzt und dieser somit „der See unseres Vertrauens“ ist. Da wir auf unseren Kanutouren immer wieder größere Routen machen, kennen und schätzen wir auch die umliegenden Seen sehr. Klar also, dass wir uns neben dem Lelång für den Stora Le und den Foxen entschieden haben. 

Dalsland ist eine weitläufige Provinz mit viel unberührter Natur und über 1.000 Seen. Sie ist bekannt als Schwedens größtes Seengebiet: Hier befindet sich auch der berühmte Dalsland-Kanal, eine riesige Wasserstraße, die ein Labyrinth aus großen und kleinen Seen, Flüssen, Buchten und Schleusen verbindet. 

In diesem Blogartikel (https://zusammenraus.de/kanufahren-in-schweden-wir-stellen-dalsland-vor/) erfährst du noch mehr über das Dalsland. Was zeichnet die drei schönsten Seen in Dalsland aus? Das erfährst du jetzt.

Der lange und lächelnde See Lelång

Der Lelång erstreckt sich von Lennartsfors im Norden bis nach Bengtsfors im Süden, wo auch unser Basecamp liegt. Von hier aus starten unsere Kanutouren. Der Lelång ist einer der größten Seen der Region Dalsland.

Mit einer Länge von rund 40 km macht der Lelång seinem Namen alle Ehre. Das Wort „lång“ bedeutet auf Deutsch nämlich „lang“ und „le“ heißt auf Deutsch „lächeln“. Ein Zufall? Wir glauben nicht. 

In der Mitte des Sees, ungefähr auf der Höhe von Gustavsfors, ist der Lelång am tiefsten. Seine maximale Tiefe beträgt hier etwa 61 m. Wer gerne angeln geht, hat am Lelång sehr gute Chancen auf große Hechte, Barsche, Lachs und Forelle.

Die Ufer des Sees sind mal bergig, mal karg oder haben einen ausgeprägten Wildnis-Charakter mit viel Wald und wunderschöner schwedischer Natur, wie wir sie kennen. Bei Kråkviken an der Nordspitze des Lelång sind die Ufer teilweise geprägt von steilen Klippen. An der Ostseite des Sees, ein paar Kilometer nördlich von Bengtsfors, liegt das Naturschutzgebiet Skarsdalsbergen. 

Auf unseren Kanutouren lernst du den Lelång ausgiebig vom Wasser aus kennen. Wenn du den See auch mal von oben sehen möchtest, empfehlen wir dir einen Ausflug zum Freilichtmuseum Gammelgården. Auch bei einer Fahrt mit der Draisine, die in unseren Reisen Familienzeit und im Aktivcamp enthalten sind, kannst du den Lelång von einer neuen Perspektive sehen.

Die 3 schönsten Seen in Dalsland 2

Zwei Seen in einem: Stora Le und Foxen in Dalsland

Der See Stora Le in Dalsland erstreckt sich von Ed im Süden bis nach Töcksfors im Norden. Er grenzt teilweise an Norwegen: Der norwegische Teil des Sees liegt in der Provinz Østfold und trägt hier den Namen Store Le. Auf der schwedischen Seite setzt sich der Stora Le an seinem nördlichen Ende als Foxen fort. 

Zusammen sind der Stora Le und der Foxen insgesamt etwa 70 km lang. Die breiteste Stelle im Stora Le beträgt lediglich 2 bis 3 km. In seinem Ausläufer Foxen erreicht die größte Wassertiefe etwa 99 m.

Der Stora Le verfügt über 300 kleine und große Inseln mit vielen einzigartigen Kanu-Rastplätzen. Eine besondere Insel ist Trollön (Norwegisch „Trolløya“), die genau auf der Grenze zwischen Schweden und Norwegen liegt. Die Ufer am Foxen sind teilweise so wild, dass insgesamt 16 verschiedene Vogelschutzgebiete an den See grenzen, die fast das ganze Jahr über nicht betreten werden dürfen. 

Auch Angler kommen am Stora Le und am Foxen wieder auf ihre Kosten, dürfen die Angel aber nur im ausgewiesenen Angelgebiet Struven-Stora Le (nördlicher Teil) und am Foxen auswerfen. Wie beim Lelång sind es vor allem wieder große Hechte und Barsche, die die Angler an die beiden Seen locken.

Wie paddelt es sich auf den drei schönsten Seen in Dalsland?

Finde es selbst heraus und buche eine Kanutour für deinen Sommer 2021! Hier geht es zu unseren Reisen. 

Bis bald,

Dein ZusammenRaus Team

Markus & Andi

Die 3 schönsten Seen in Dalsland 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.