3 Wildnis-Aktivitäten für Schweden im Herbst 1

3 Wildnis-Aktivitäten für Schweden im Herbst

Schweden ist immer eine gute Idee, auch im Herbst. Obwohl die Zeit der langen Sommernächte vorbei ist und die Temperaturen von T-Shirt und kurzer Hose auf Regenjacke und Gummistiefel sinken, ist Schweden auch im Herbst eine Reise wert. 

Denn zwischen Anfang September und Mitte November sind die Tage in Schweden noch nicht zu kurz. Die Wälder kleiden sich in stimmungsvolle Farben und mit dem ersten Bodenfrost verschwinden so langsam die Mücken. Im Herbst ist Schweden ruhiger, aber nicht langweiliger. 

Rund 1.500 km lang, über 100.000 Seen und tiefe Wälder. Schweden ist ein Paradies für diejenigen, die auf der Suche nach abenteuerlichen Wildnis-Aktivitäten sind – auch im Herbst. 

Wir haben für euch eine Liste mit 3 Wildnis-Aktivitäten erstellt, die ihr in Schweden im Herbst machen könnt. 

  1. Elche aus nächster Nähe beobachten

Auf unseren Kanureisen Aktivcamps in Schweden – 10 Tage und Familienzeit in Schweden – 10 Tage besuchen wir einen Elchpark mit euch. Aber mit etwas Glück könnt ihr den König des Waldes auch im Herbst in Schweden sehen.   

Am liebsten durchstreift der Elch das Tiefland oder Berggebiete, insbesondere aber dichte Wälder mit einer angemessenen Wasserversorgung aus Sümpfen und Flüssen. Glücklicherweise gibt es fast überall in Schweden solche wilden Landschaften. Je höher ihr in Schweden im Herbst seid, desto wahrscheinlicher ist es, einen Elch zu sehen.

Als Nomade und Einzelgänger neigt der Elch dazu, sich viel in der Natur zu bewegen, sodass die Chancen nicht schlecht stehen, ihn zu entdecken. Am aktivsten ist der Elch in der Abenddämmerung und im Morgengrauen. 

Fun Facts: Elche erreichen ein Schritttempo von 9 km/h und ein Lauftempo von flotten 60 km/h. Sie werden bis zu 25 Jahre alt. Und falls ihr euch auf der Suche nach Elchen im Wald verlauft, können euch vielleicht diese Tipps zur Orientierung mit Kompass und Karte weiterhelfen.

3 Wildnis-Aktivitäten für Schweden im Herbst 2
 

2. Schweden im Herbst: Angeln gehen

In der Regel könnt ihr in Schweden das ganze Jahr über angeln gehen. Aber im Herbst ist es besonders angenehm, da die Mücken dann endlich verschwunden sind. In offenen Gewässern ist die Angelsaison in Südschweden am längsten. Fällt der schwedische Winter milder aus, könnt ihr möglicherweise auch ganzjährig angeln – vor allem an der Küste, da hier das Wasser selten zufriert. 

Wenn das Schwedenwetter im Herbst sehr wechselhaft ist, fühlt sich ein ganz bestimmter Fisch besonders wohl: der Hecht. Er wird daher gerne als ein Schlechtwetterfisch bezeichnet. Bei gutem Wetter und wenn die Wassertemperaturen zu hoch sind, zieht er sich ins Tiefwasser zurück. Bei eher schlechtem Wetter mit Wind und bedecktem Himmel schwimmt er hingegen eher oben, sodass die Chancen, einen Hecht im Herbst zu fangen, steigen. Die besten Chancen auf einen Hecht habt ihr im Spätherbst. 

3 Wildnis-Aktivitäten für Schweden im Herbst 3

3. Pilze sammeln im Schweden-Herbst

Das Sammeln von Pilzen ist eine typisch schwedische Wildnis-Aktivität im Herbst. In der bunten Jahreszeit stellt uns die Natur in den hiesigen Wäldern eine Vielzahl an Pilzen zur Verfügung. Groß, klein, schwarz, braun, orange, fleischig, gepunktet… In Schweden gibt es über 150 verschiedene Speisepilze, die ihr alle dank des Jedermannsrechtes sammeln dürft.

Zu den Klassikern zählt natürlich der Steinpilz (Schwedisch: karljohan) und der Pfifferling (Schwedisch: kantarell). Im Herbst, wenn der Waldboden sehr feucht ist, treten vor allem die Trompetenpfifferlinge (Schwedisch: trattkantarell) in großen Ansammlungen auf. 

Da Pilze gerne in der Nähe bestimmter Bäume wachsen, solltet ihr bevorzugt im Umfeld von Fichten, Tannen und Kiefern suchen. Anfänger sollten unbedingt mit einem erfahrenen Pilzsammler unterwegs sein, da nicht alle Pilze essbar sind (auch nicht alle Pfifferlinge).

3 Wildnis-Aktivitäten für Schweden im Herbst 4

Welche abenteuerlichen Wildnis-Aktivitäten würdet ihr gerne mal in Schweden erleben?

 

Lasst uns ein Kommentar da oder schreibt uns auf Instagram und Facebook.

 

 

Euer ZusammenRaus Team

 

 

Markus, Andi & Marc 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.