3 Gründe, warum Kanufahren in Schweden als Gruppe zusammenschweißt 1

3 Gründe, warum Kanufahren in Schweden als Gruppe zusammenschweißt

Heute wird es ein bisschen pädagogisch bei uns. Aber keine Sorge, ihr seid hier immer noch bei ZusammenRaus und nicht bei ZusammenInDieSchule. Das hier wird keine Zeitreise zurück zu kreideverschmierten Händen, Hausaufgaben und Schulhöfen. Ganz im Gegenteil. Wir wollen euch auf eine Gedankenreise mitnehmen: zum Kanufahren nach Schweden.

Stellt euch vor, wir sitzen zusammen im Camp. Vor uns knistert das Lagerfeuer und im Hintergrund glitzert der See Lelång in der untergehenden Abendsonne. Wir haben die erste Kanu-Etappe geschafft – morgen geht es weiter. Obwohl ihr den heutigen Tag noch in den Armen spürt, könnt ihr es kaum erwarten, wieder zurück ins Kanu zu steigen. Wir dürfen vorstellen: Das ist erste Grund, der euch (und uns) beim Kanufahren in Schweden zusammenschweißt. Warum das so ist, erfahrt ihr hier. 

 

1) Kanufahren in Schweden macht glücklich – und das sieht man euch an

Große Unternehmen suchen stets nach neuen Wegen, ihre Mitarbeiter zu motivieren: Sie schaffen teure Incentives oder schicken sie auf diverse Teambuilding Events, die den Zusammenhalt stärken sollen. Wenn solche Unternehmen nur wüssten, dass eine einzige Kanutour in Schweden ausreichen würde, um den Teamspirit ihrer Mitarbeiter von 0 auf 100 zu boosten!

Was wollen wir euch damit sagen? Egal ob ihr als Familie, Verein oder Unternehmen zu uns kommt: Kanufahren in Schweden schafft die wohl stärkste Verbindung zwischen den Teilnehmern. Wie das geht? Kommen wir wieder zurück zu unserer Gedankenreise ans knisternde Lagerfeuer: Jeder Einzelne von euch wird diese Vorfreude auf die nächste Etappe, die nächsten Paddelschläge, die nächste Schleuse oder den nächsten Lagerplatz teilen. Versprochen! Tipp: Ihr werdet es einander an den müden, aber glücklichen Augen ansehen können. Das schweißt zusammen!

 

2) Kanufahren in Schweden stärkt das Vertrauen in euch selbst und in andere

Wer macht das Feuer? Wer baut das Zelt auf? Wer steigt zuerst ins Kanu und wer bestimmt den Takt? Fragen über Fragen, die auf einer Kanutour in Schweden nicht unbeantwortet bleiben sollten. Das betrifft die Verteilung einzelner Aufgaben im Camp sowie vor, während und nach dem Kanufahren. 

Kommunikation ist das A und O auf unseren Kanureisen in Dalsland. Für die Gruppe ist es wichtig zu wissen, wer über welche Fähigkeiten verfügt (zum Beispiel was erfahrene Kanufahrer vs. weniger erfahrene Kanufahrer betrifft). Kommunikation sorgt auch für Zusammenarbeit. Das führt fast wie von allein dazu, dass ihr Vertrauen in die Gruppe und in euch selbst stärken könnt. Ihr lernt, euch gegenseitig zu vertrauen und bei Bedarf auf eine andere Person zuzugehen, um nach Hilfe zu fragen oder um eure Unterstützung anzubieten. 

3 Gründe, warum Kanufahren in Schweden als Gruppe zusammenschweißt 2

 

3) Kanufahren in Schweden schafft für alle einen Wohlfühlfaktor10  

Nachdem wir den Tag auf dem Wasser verbracht haben, ist Erholung angesagt. Wir bauen unser Camp auf, ruhen uns am Lagerplatz aus, bereiten das Abendessen zu. Wir reden über Gott und die Welt, über Dalsland und Schweden, über Kanus und … (<- was auch immer ihr wollt). 

Weit weg vom Alltag in Deutschland schaffen wir eine unterhaltsame und entspannte Umgebung, in der sich jeder wohlfühlt. Zugegeben, die wunderbare Seenlandschaft Dalslands und das knisternde Lagerfeuer leisten einen nicht unerheblichen Beitrag! 

Übrigens: Am Lagerfeuer werden die besten Geschichten erzählt – das wussten auch schon unsere Vorfahren vor Millionen von Jahren. All das ergibt ein Wohlfühlfaktor10, der viele bleibende Erinnerungen schafft und euch (und uns!) noch lange nach dem Kanufahren in Schweden zusammenschweißen wird.

 

Eine harmlose Lüge von uns und eine Hausaufgabe für euch

Jetzt müssen wir euch noch etwas beichten: Am Anfang unseres Artikels haben wir geflunkert. Dass wir euch nicht zurück in die Schulzeit schicken wollen, war eine kleine, harmlose Lüge, die ihr uns hoffentlich verzeiht. 

Wir wollen euch nämlich doch eine kleine Hausaufgabe mitgeben. Ihr kennt sie bereits: Schreibt uns! In unserem Kontaktformular könnt ihr uns direkt erreichen und all eure Fragen zu unseren Kanureisen in Schweden loswerden. Wir freuen uns auf eure Nachricht!

Euer ZusammenRaus Team

Markus & Andi

3 Gründe, warum Kanufahren in Schweden als Gruppe zusammenschweißt 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.